Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Soziale Beratungsstelle für Gehörlose

In den Räumen der Gehörlosengemeinde gibt es zweimal wöchentlich eine Sprechstunde der Sozialarbeiterin Manuela Bublitz

Dienstag, 14 bis 18 Uhr
Freitag, 9 bis 12 Uhr

Außerhalb der Sprechstunden steht Frau Bublitz für Hausbesuche, Begleitung zu Ämtern und Gesprächen (z. B. beim Arbeitgeber) zur Verfügung.

Kontakt
Telefon über Tess (0 18 05) 83 77 00*
Telefonzeiten: Dienstag 9-17 Uhr, Freitag 9-12 Uhr
Fax: (030) 265 26 33
E-Mail

Skype: bitte per E-Mail eine Zeit für Skype verabreden. Die Sozialarbeiterin ist nicht dauerhaft online. Sie kann dann zur verabredeten Zeit mit Skype gebärden.

* Verbindung mit Manuela Bublitz herstellen lassen. – Kosten: 14 ct / min aus dem deutschen Festnetz, bis zu 42 ct / min aus Mobilnetzen

Hospizbegleitung für Gehörlose

Beratung und Begleitung am Lebensende

  • Katharina Noack (gl)
    Kontakt: per Fax (030) 80 20 79 70 oder SMS (0173) 71 118 54 oder E-Mail
  • Sabine Rochow (hörende Tochter gehörloser Eltern)
    Kontakt über Paul-Gerhard-Diakonie


Trauma-Begleitung für Gewaltopfer

Körperliche und psychische Gewalt, Terror und schwere Unfälle können Ängste auslösen, Beziehungen zerstören und zu Verwirrung und Unsicherheit führen. Der Name dafür ist "Posttraumatische Belastungsstörung" (PTBS).

Pfarrer Krusche ist zertifizierter Traumabegleiter. Er kann traumatisierte taube Menschen beraten.

Kontakt und Terminvereinbarung per SMS (0163) 810 15 67 oder E-Mail

Nähere Informationen zu Gewalt und Hilfe bei Gewalt: www.taub-gewalt-stop.net

Besuchsdienst

Gehörlose besuchen Gehörlose - im Krankenhaus, im Altersheim und zu Hause.

Kontakt:
Pfarrer Dr. Roland Krusche
Pfarrerin Regine Lünstroth, Fax: (030) 37 02 13 47, E-Mail: r.luenstroth(at)waldkrankenhaus.de

Letzte Änderung am: 09.04.2018